Gott lenkt der Saarländer schwenkt

Des Saarländers Nationalsport ist das Schwenken. Hier sehen sie den Klassiker unter den Schwenkern.

Schon Großmutter hatte ihn in Gebrauch.

Auch schwenkt der Saarländer bei jedem Wetter.

Die Schwenksaison endet im Dezember und beginnt wieder im Februar.

 
Was braucht man zum Schwenken ?

- Schwenkbraten vom Metzger

- Holz

- einen Schwenker

und eine Kiste Karlsberg Ur-Pils

Grundsätzlich sollte man Holz verwenden. Nur Weicheier nehmen Holzkohle.
 

Copyright saartanisch.de