Die Burg Bucherbach in Köllerbach

Beschreibung:

Die Ursprünge der Burg gehen auf Graf Simon I zurück. Kaiser Friedrich I ließ die Burg 1168 zerstören. Zu dieser Zeit hieß die Burg "maison dou Valdecolongne". 1365 kamen es vor der Burg zu einem feierlichen Eidschwur. Hier wurde der Name "Bucherbach" erstmalig erwähnt. 

Unter den Grafen von Nassau wurde auf der alten Burg die neue Burganlage errichte. Diese diente der Verteidigung der Kornspeicher Saarbrückens, welche im fruchtbaren Köllertal lagen. 

In direkter Nähe finden Sie das Püttlinger Schlößchen.

Das Püttlinger Schlößchen bzw. die alte Wasserburg und die Burg Bucherbach waren mit einem unterirdischen Gang miteinander verbunden.

Anfahrt:

  • von Saarbrücken aus auf die A1 Richtung Trier
  • Riegelsberg abfahren
  • den ganzen Berg herunterfahren
  • an der Ampelkreuzung, kurz bevor es wieder den Berg rauf geht, links in den Russenweg abbiegen
  • am Stopschild links fahren
  • dann immer weiter bis Köllerbach Ortsmitte
  • die Burg finden Sie an der großen Kreuzung direkt hinter der Tankstelle rechts (Sprengerstr.) 

Copyright saartanisch.de